Workshop: Antisemitismus als Erfahrung und Phänomen

Über viele Jahre wurde Antisemitismus in Deutschland als ein historisches und damit vergangenes Phänomen betrachtet und auf bestimmte gesellschaftliche Gruppen ausgelagert. Allerdings handelt es sich beim Antisemitismus um ein gesamtgesellschaftliches Problem, welches sich auch gegenwärtig in verschiedenen Formen und unterschiedlichen Kontexten äußert. Gemeinsam wollen wir den Blick für gegenwärtige Formen von Antisemitismus schärfen. Im Rahmen des Workshops wird ein Austausch über eigene Bezüge zur Thematik und ein gemeinsames Nachdenken Umgangsformen mit Antisemitismus in unserer Gegenwartsgesellschaft ermöglicht.

Organisiert vom Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment
Um Anmeldungen wird gebeten. Hierfür einfach bis zum 17. Juli eine Mail an: bga-ts@zwst-kompetenzzentrum.de

VHS Tempelhof-Schöneberg
Raum 218
Barbarossaplatz 5
10781 Berlin

check zum Seitenanfang